Get Adobe Flash player

Contatti

Hotel Dolomiti

 

 

Strada Dolomites, 9

 

38039 Vigo di Fassa (TN)

 

Tel. +39 0462 764131

Fax +39 0462 764580

info@hoteldolomiti.net

Siamo convenzionati con

Privacy Policy Cookie Policy

La storia

 

Es begann alles Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts, als die Familie Detomas mehrere Söhne und nur eine Tochter hatte. Sie emigrierten in die Schweiz, um zu arbeiten. Ihr Ziel war, sich später ein Haus bauen zu können. Das Tal war zu jener Zeit sehr arm, durch die Höhenlage gab die Erde nicht viel her, aber jede Familie hatte ihren Stall und die Milch wurde zu Butter und Käse verarbeitet. Im nahe gelegenen Fleimstal war die Lage etwas besser, es lag näher am Etschtal und der Stadt. Die Brüder Detomas arbeiteten an vielen Orten in der ehemaligen österreichisch-ungarischen Monarchie und auch in der Schweiz. Bei ihrer Rückkehr bauten sie das alte Hotel „Alle Dolomiti“, strategisch an der Stelle, die früher „St.-Johannes-Pass“ genannt wurde, nach der historischen Landkirche, die sich in der Nähe befindet. Schnell wurde neben dem Hotel außer der Pferde-Wechselstation auch eine Zapfsäule für Benzin platziert und im Erdgeschoss wurde ein Postamt errichtet (die Post wurde ebenso wie alle Lebensmittel mit Karren transportiert).
Die ersten Gäste waren, besonders im Sommer, Liebhaber der Schönheit der Dolomiten, Geologen, Bergsteiger und Schriftsteller, Durchreisende, inkognito reisende Prominente. Später kamen viele Familien hinzu, die die frische Bergluft genießen wollten. Es gibt noch viele der Briefe mit Reservierungen von Gästen der Zeit, die sich hier teilweise monatelang aufhielten.
Die Broschüren, die wir aufbewahrt haben, erzählen die bedeutsamen Ereignisse, die im Albergo Dolomiti stattgefunden haben, darunter auch viele wichtige Zeugnisse des gesellschaftlichen Lebens. Ein Beispiel dafür ist die Einführung von fließendem Wasser auf den Zimmern: Zunächst wurde das Wasser vom Hotelpersonal oder direkt von den Eigentümern mit Krügen aufs Zimmer gebracht, dann gab es fließendes kaltes Wasser direkt auf dem Zimmer, nach ein paar Jahren gab es auch Warmwasser und jetzt bietet das Hotel Jacuzzis und ein Wellnesszentrum.
Diese Erinnerungen und Zeugnisse sind sehr wichtig für uns. Sie erlauben es uns, nachzuvollziehen, wie sich der Tourismus seit seinen Ursprüngen im Laufe der Jahre entwickelt hat. Dabei müssen wir unseren Vorfahren danken, deren Arbeit wir weiterführen.


Die Detomas der vierten Generation fühlen sich noch als echte Hoteliers, und nicht so sehr als Unternehmer, die nur an das Geschäft denken. Wir sind eine Familie, die die Bedürfnisse all derer, die einen Urlaub mit Freunden machen wollen, versteht. Sie werden sich völlig sicher fühlen, verwöhnt werden, doch können dabei ihre Ruhe genießen, ganz so wie Familienmitglieder.